Menu

Vision – Ziele - Massnahmen

Der Wohlfühl-Blog der
AARGAUHOTELS.CH

 

Vision – Ziele - Massnahmen

Ein Bericht von Claudia Rüttimann - HOTELIÈRE DER AARGAUHOTELS.CH

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Diverse Jahreszielplanungen haben bereits statt gefunden und die Ziele fürs neue Jahr sind gesetzt.

Wie sieht es bei Ihnen persönlich aus? Haben Sie sich schon Zeit genommen, das 2017 Revue passieren zu lassen oder machen Sie das erst an Silvester? Oder wie die meisten Menschen – gar nicht?
Dies wäre schade, denn ein Rückblick beinhaltet immer auch die Möglichkeit, dankbar zu sein, für alles, was man erlebt hat. Sich bewusst zu machen, was erreicht worden ist und welche zusätzlichen schönen Momente man erleben durfte.

Für mich war es ein ganz spezielles Jahr. Ende Dezember werde ich ein halbes Jahrhundert alt. Und Ende letzten Jahres hatte ich die Idee, in jedem Monat vom 2017 mein ‚Jubiläum‘ zu feiern. Jeweils mit Menschen, die mir besonders wichtig sind. Bis anhin habe ich nun 10 wundervolle Begegnungen genossen und meine Freude am Leben auf diese Art geteilt. Für mich hat sich einmal mehr bewiesen, wie wichtig eine Vision ist und wie nötig der dazugehörende Plan ist, um die Vision auch zu erreichen.

Natürlich gab es im Laufe des Jahres zwei, drei Korrekturen (sei es, weil das Wetter nicht für den gewählten Anlass passte oder jemand anders den Termin nicht einhalten konnte), trotzdem konnte ich meine Vision umsetzen.
Im Vergleich zu meinen Projekten und Visionen im Unternehmen, mag dies vielleicht klein erscheinen, doch auch in den kleinen Dingen zeigt sich, wie wichtig die klare Ausrichtung und das konsequente daran arbeiten sind.

Meine Vision bei den Aargauhotels.ch – zum Wohlfühlen ist ganz klar: Begeistert und erfolgreich!
Konkret bedeutet das:

• Kompetente, herzliche Wohlfühlmanager begeistern Gäste und schaffen aktiv Wohlfühlmomente

• Innovative Konzepte werden mit Elan umgesetzt

• Wirtschaftlich erfolgreiche Betriebe, die nachhaltig Arbeits- und Ausbildungsplätze gewährleisten

Die Vision alleine genügt nicht. Es braucht einen Plan sowie den täglichen Einsatz, den Willen und die Liebe zum Beruf und den Menschen. Wie lautet Ihre persönliche Vision? Und wie erreichen Sie diese am besten?
Die nun beginnende dunklere Jahreszeit lädt uns ein, die Samen fürs nächste Jahr zu setzen und wie bereits erwähnt, inne zu halten, um einen Rückblick zu tun. Denn mit jedem dankbaren Moment erhöhen wir unsere Zufriedenheit, unsere Freude, unsere Begeisterung und halten so unser inneres Feuer am brennen. Ich wünsche allen einen wundervollen Jahresabschluss, voller Liebe, Fröhlichkeit und Zuversicht und freue mich auf die vielen weiteren beglückenden Begegnungen mit Ihnen.

Claudia Rüttimann

P.S.: Sollten Sie noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sein ….das Kinderbuch ‚Laura und Noah unter dem Baum der Liebe‘ zeigt die Umsetzung der Lebensgesetze auf einfache Art.

Als Co-Autorin kann ich es natürlich empfehlen. ISBN-Nr. 978-3-03830-360-2. Erhältlich online (zB. www.Exlibris.ch,www. buch.ch) oder im Buchhandel. Weitere Informationen zu mir und dem Buch auch unter:

www.voicegarden.ch; www.baum-der-liebe.ch; oder auf Facebook


Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar hinzufügen