Menu

Wettbewerb Aargauer Gastro Lernende ‚Feuer & Flamme‘ Samstag, 13. Januar 2018

Der Wohlfühl-Blog der
AARGAUHOTELS.CH

 

Wettbewerb Aargauer Gastro Lernende ‚Feuer & Flamme‘ Samstag, 13. Januar 2018

Ein Beitrag von Fabienne Schmid, Marketing aargauhotels.ch 

Kulinarische Meisterwerke im Berufsbildungszentrum BZU in Unterentfelden

Ein kleiner Rückblick-  Am Samstag 13. Januar 2018 fand zum 10. Mal der Aargauer- Gastro- Wettbewerb statt. Indem sich Auszubildende von der Gastronomie Küche und Service mit ihrer kreativen Arbeit unter Beweis stellen durften.  Diese Herausforderung findet alle 2 Jahre statt, der erste Wettbewerb dieser Art im Aargau wurde vor 20 Jahren durchgeführt. 

Bruno Lustenberger, Präsident von GastroAargau, begrüsste die 340 Gäste zum diesjährigen Jubiläums-Anlass und lud die gesamte Gesellschaft ein, in den kulinarischen Gastrozug einzusteigen und eine kulinarische Reise zu machen.

Eine Reise, für die jeder Lernende ein Stück seiner Persönlichkeit mit einbeziehen konnte. Und so waren die Themen bunt gemischt.

Die Kochlernenden des 2 Lehrjahres präsentierten verschiedene Dessert-Varianten, diejenigen im 3. Lehrjahr Vorspeisen-Varianten. 

Die Restaurationsfach-Lernenden dekorierten Tische mit verschiedenen Themen, die jeder selber wählen durfte. Von Vintage-Hochzeit, Schwanensee, Märlizauber zu indischen Tischdekorationsvarianten war alles dabei. Für die Lernenden und auch für die Gäste eine sehr schöne Erfahrung. Für Unterhaltung wurde auch gesorgt. Als Moderator konnte einmal mehr der sympathische Sven Epiney gewonnen werden und musikalisch gab es zwischen den Gängen hippe Volksmusik von Swen Tangl.

Zum Schluss gab es die Ehrung und Verteilung der Medaillen. Besonders freut es die Aargauhotels.ch dass ----- Berufslernende der eigenen Hotels mitgemacht und sehr gute Leistungen gezeigt haben.

Stefanie Rüfenacht hat im Bereich Restaurationsfachleute sogar die Goldmedaille und den Gesamtsieg mit nach Hause genommen.

 Es war für die Lernenden eine schöne Erfahrung und eine gute Vorbereitung für die Qualifikationsverfahren oder natürlich auch weitere Wettbewerbe.

Die Aargauhotels.ch sind stolz auf die Meisterwerke der Lernenden. Es ist nicht selbstverständlich, sich neben der Arbeit und der Schule noch für einen solchen Wettbewerb zu engagieren. Der Einsatz hat sich auf jeden Fall gelohnt und die Erfahrungen werden für immer bleiben. Der gastronomische Weg bietet noch viel und wir wünschen den Lernenden weiterhin viel Freude und Begeisterung für ihren Beruf.

Bemerkung von Markus Dieth, Regierungsrat vom Kanton Aargau an die Lernenden:

Mut zu haben, über den Tellerrand zu denken und sich durch Wille, Energie und Kreativität bei der ‚Crème de la Crème‘ der Gastroszene zu etablieren.

Max Züst, Direktor der Hotel&Gastro formation Weggis fand den Abend „Hammermässig“

Hier finden Sie die Rangliste aller Teilnehmer... 

  

Interview mit Samuel Trösch, Auszubildender Koch im aarau-WEST

Wie war es für Dich?

Es war für mich eine super Erfahrung und ich habe viel Neues gelernt.

 Und wie waren deine Vorbereitungen für den Wettbewerb?

Zuerst suchte ich nach einem passenden Thema und habe es dann 2-3-mal geübt. Und es wurde immer besser.

Was für Tipps gibst du den Lernenden, die in 2 Jahren am Wettbewerb teilnehmen werden?

 Sich frühzeitig zu entscheiden, was man machen möchte und dann zu üben, üben, üben.

Schlusswort von Samuel Trösch Es war für mich ein schönes Gefühl am Schluss auf der Bühne zustehen. Es hat sich gelohnt, die ganze Hektik vor dem Wettbewerb und ich würde es wieder machen.

  Samuel Trösch, Lernender Koch EFZ , Golfrestaurant aarau-WEST Oberentfelden
  Tischdekoration zum Thema Schwanensee, Stefanie Rüfenacht, Mercure Hotel Krone Lenzburg (Quelle:www.hgf-ag.ch)
  Stefanie Rüfenacht, Lernende Restaurationsfachfrau EFZ, Mercure Hotel Krone Lenzburg

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar hinzufügen